Spoiler Alarm!

Die Informationen auf dieser Seite sind als Hilfestellung für Gruppen gedacht, die bei „Das verfluchte Puppenhaus“ nicht weiterkommen.
Lest nicht vor dem Spielen weiter, da ihr hier Hinweise auf die Geschichte und Rätsel erhaltet!

Zurück zum Puppenhaus
kitchen

Neben dem Kühlschrank stehen einige makabere Glasbehälter, die schreckliche Dinge enthalten: Haare, Arme und Augen von Puppen. Haare, Arme und Augen von Puppen! Sollten die grünen Gefäße auf der Arbeitsplatte stehenbleiben? Braucht ihr weitere Hinweise? Dann klickt auf den Kühlschrank.

Der Kühlschrank sieht etwas schief aus. Könnte sich etwas dahinter befinden? Und darin?

Wonach sollten wir suchen?

Hinter dem Kühlschrank gibt es Kacheln mit einem grünen Spiralmuster. Seht euch diese Muster genau an – sie könnten einen Hinweis enthalten.

Was ist noch da?

Im Kühlschrank sind die Fächer mit anderen grünen Gefäßen fast voll. Seht euch den Inhalt der Gefäße genau an. Welche Besonderheit weist jedes Gefäß auf? Gibt es bei den Gefäßen oder ihrem Inhalt ein Muster? Warum gibt es drei leere Stellen?

Was sollen wir mit den Gefäßen machen?

Vier Glasgefäße mit grausigem Inhalt stehen auf der Arbeitsplatte. Findet heraus, welche DREI Gefäße in den Kühlschrank gestellt werden sollten. Die Muster auf den grünen Kacheln hinter dem Kühlschrank helfen bei der Wahl der richtigen Gefäße.

Worauf sollten wir achten?

Hinter dem Kühlschrank gibt es zwei sich wiederholende Spiralmuster. Eine Spirale dreht sich gegen die Uhrzeigersinn, die andere im Uhrzeigersinn.


Beiden Spiralmustern könnt ihr in den Fächern des Kühlschranks folgen. Seht euch genau die Gefäße an, an denen ihr vorbeikommt, wenn ihr dem Spiralweg folgt. Was fällt euch auf? Gibt es bei der Anordnung der Gefäße Muster?

Was sagt uns das?


Wenn ihr euch gegen den Uhrzeigersinn spiralförmig durch den Kühlschrank bewegt, werdet ihr feststellen, dass die Gefäße nach einem sich wiederholenden Muster angeordnet sind: „Haare, Arme und Augen“. Folgt diesem Muster vom ersten Gefäß in der oberen linken Ecke des Kühlschranks bis zur Mitte des Kühlschranks. Wenn ihr an leeren Stellen vorbeikommt, merkt ihr euch, welcher Pupppenteil dort jeweils hinpasst.


Wenn ihr euch im Uhrzeigersinn durch den Kühlschrank bewegt, werdet ihr feststellen, dass die Gefäße nach der Anzahl der darin befindlichen Gegenstände sortiert sind, sodass „1, 2, 3“ als sich wiederholendes Muster entsteht. Folgt diesem Muster vom ersten Gefäß in der oberen linken Ecke des Kühlschranks bis zur Mitte des Kühlschranks. Wenn ihr an leeren Stellen vorbeikommt, merkt ihr euch die Anzahl an Gegenständen, die dort jeweils hinpasst.

Wir brauchen die Lösung!

Kombiniert die Informationen, die ihr durch die Muster „Haare, Arme und Augen“ und „1, 2, 3“ erhalten habt. Ihr wisst nun, dass zwei Arme an die oberste leere Stelle passen (A), drei Augen an die unterste leere Stelle (B) und ein einzelner Zopf an die mittlere Stelle (C). Das bedeutet, dass das Gefäß mit den zwei Zöpfen nicht in den Kühlschrank gehört. Ihr braucht das grüne Symbol über diesem Gefäß. Sucht dieses Symbol im grünen Bereich des Lösungsrads und dreht es zum Küchensymbol (Messer und Gabel).

Nach oben

Etwas Rotes wurde auf dem Boden verschüttet. Woher könnte es stammen?

Woher stammt es?

Der rote Fleck könnte von Soße stammen. Braucht ihr weitere Hinweise? Dann klickt auf den Ofen.

Der Backofen ist an. Könnte darin etwas gebacken werden?

Was befindet sich im Ofen?

Im Ofen befindet sich eine saubere Auflaufform mit roten Griffen. Seht euch das Muster in der Form genau an. Habt ihr irgendeinen Teil dieses Musters schon einmal gesehen?

Wo ist das Muster?

Nach oben

Der schwarze Spritzer in der Mitte der Auflaufform ähnelt dem roten Fleck auf dem Fußboden. Legt die beiden Flecken übereinander, um dem richtigen Symbol näherzukommen.

Was fehlt uns noch?

Nach oben

Wenn ihr die Auflaufform auf den roten Klecks legt, entdeckt ihr noch nicht das richtige Symbol. Es ist noch ein weiterer Schritt nötig. Seht euch die Details auf der Anzeige des Backofens an. Zeigt der Ofen eine Temperatur an oder bezieht sich diese Zahl auf irgendetwas anderes?

Wir brauchen die Lösung!

Nach oben

Hinter den 45 Grad verbirgt sich der Hinweis, wie die Auflaufform bewegt werden soll, nachdem sie auf den Schachbrett-Fußboden gestellt worden ist. Wenn ihr die Form um 45 Grad dreht, entdeckt ihr ein Symbol. Sucht dieses Symbol im roten Bereich des Lösungsrads und dreht es zum Küchensymbol (Messer und Gabel).

Nach oben

Neben dem blauen Tisch befindet sich ein Vorratsschrank. Könnte sich darin etwas befinden?

Was ist in dem Vorratsschrank?

Im Vorratsschrank befinden sich drei blaue Tischtücher, die jeweils einen teilweise gedeckten Tisch zeigen. Braucht ihr mehr Hinweise? Dann klickt auf den blauen Tisch.

Nach oben

Ein blauer Tisch ist teilweise für eine Mahlzeit gedeckt. Habt ihr noch etwas anderes gefunden, das euch helfen kann, den Tisch fertig zu decken?

Wo finden wir mehr?

Habt ihr im Vorratsschrank nachgesehen? Die drei blauen Tischtücher helfen euch, den Tisch fertig zu decken.

Was für eine Bedeutung haben die Tischtücher?

Nach oben

Um den Tisch herum ist Platz für vier Stühle. Aber braucht ihr auf allen vier Plätzen Gedecke? Wenn ihr euch sorgfältig in der Küche umseht, werdet ihr herausfinden, wie viele Gedecke ihr braucht.

Wie viele Gedecke benötigen wir?

Es stehen lediglich drei blaue Stühle rund um den Tisch: Es werden also nur drei komplette Gedecke gebraucht. Auf dem vierten Platz sollte sich gar nichts befinden – weder ein Teller noch Besteck.

Wir brauchen die Lösung!

Nach oben

Um den Tisch für drei Personen zu decken, legt ihr die drei Tichtücher übereinander auf den Tisch, wie auf der Abbildung dargestellt. Das blaue Symbol auf dem freien Platz ist das Symbol, das ihr braucht. Sucht dieses Symbol im blauen Bereich des Lösungsrads und dreht es so, dass es zum Küchensymbol zeigt (Messer und Gabel).

Nach oben

Das Bild der Anziehpuppe ist zerstückelt, doch sie scheint um Hilfe zu bitten. Könnt ihr das Bild richtig zusammensetzen, um der Puppe zu helfen?

Wie sollen wir das tun?

Die Bildteile der Puppe scheinen zwei Versionen desselben Mädchens zu zeigen – ein braves und ein böses. Um der Anziehpuppe zu helfen, müsst ihr das Papier so falten, dass die dunklen Bereiche auf beiden Seiten der Puppe verdeckt sind. Orientiert euch dabei an den vorgeknickten Linien. Außerhalb dieser Linien müsst ihr nichts falten.

TIPP: Nehmt euch ein paar Minuten Zeit, um das Papier entlang der vorgeknickten Linien hin und her zu falten, um die Knicke zu schärfen (waagerecht, senkrecht und diagonal). Dadurch wird es deutlich einfacher, das Papier so zu falten, dass die verschiedenen Bereiche der Anziehpuppe miteinander verbunden sind.

Wie müssen wir die Puppe falten?

Beginnt mit dem Rückseite der Puppe, auf der nur „brave“ Teile zu sehen sind, und setzt die Oberschenkel der Puppe zusammen. Wie muss wohl der Rest der Puppe gefaltet werden?

Wir brauchen mehr Hilfe!

Nach oben

Nachdem ihr die Oberschenkel der Puppe zusammengesetzt habt, sind ihre Füße an der Reihe. Könnt ihr dieselben Knicke für die anderen Teile der Puppe verwenden?

Wir bekommen die Vorderseite nicht hin!

Nach oben

Dreht die Puppe auf die Vorderseite. Um die dunklen Bereiche im Gesicht der Puppe zu verdecken, wendet ihr dieselben Knicke an wie bei ihren Füßen. Durch welchen letzten Knick wird das Symbol der Puppe sichtbar?

Wir brauchen die Lösung!

Nach oben

Welches Symbol erscheint auf der Brust der Anziehpuppe? Das ist das richtige Symbol der Puppe. Denkt daran: Es könnten sich auch noch weitere Rätsel im Raum befinden, die Symbole oder Hinweise liefern, die möglicherweise im späteren Spielverlauf nützlich sind.

Nach oben

Auf der Uhr steht 3:45. Merkt euch diese Uhr: Sie könnte später hilfreich sein.

Auf dem Boden liegt eine Nadel. Sie scheint auf nichts anderes im Raum hinzuweisen. Merkt euch diese Nadel: Sie könnte später hilfreich sein.

Wir haben alle Hinweise ausprobiert und stecken noch immer fest!